Schlagwort: Mindestbeobachtungszeitraum

Diskretion

Ich kannte mediatpress® noch nicht. Da wollte ich natürlich wissen, für wen die noch arbeiten. Man sagte mir daraufhin, dass man Kundendaten nicht rausgibt, schon gar nicht zur Eigenwerbung. Ein kurzer Mindestbeobachtungszeitraum von nur 30 Tagen und eine Kündigungsfrist von nur 14 Tagen bei tagesgenauer Abrechnung gibt jedem die Möglichkeit die Medienbeobachtung schnell zu beenden, wenn man das Gefühl hat, dass etwas nicht so richtig läuft, sagte man mir. Ich bin nun mehr als 8 Jahre bei mediatpress®, habe mich einmal scheiden lassen, bin zweimal umgezogen und muss immer noch manchmal in mich hinein schmunzeln, wenn ich an das erste Telefonat mit der Kundenberatung denke.

Johannes K., Unternehmensberater