Wir beobachten die Medien vor allem für unsere Kunden. Aber auch ein bisschen für uns. Und da ist solch eine Meldung, wie sie jetzt im IHK Magazin Stuttgart veröffentlicht wurde, nicht uninteressant. Auf der Seite 46 heißt es, dass die Südwestdeutsche Medienholding GmbH, zu der unter anderem die Stuttgarter Zeitung und die Süddeutsche gehören, alle Gesellschafteranteile der Familie Schlecht übernommen hat und damit zu 100 Prozent Eigentümer der Kreiszeitung Böblinger Bote ist. Ob das dem Zeitungsmarkt gut tut oder nicht, muss sich erst noch herausstellen. Anzunehmen, dass Zeitungen auch weiterhin Investitionen lohnen, scheint dagegen nicht ganz abwegig. Zumindest in den Augen der Südwestdeutschen Medienholding.